Menü

Fisch des Jahres 2020: Die Nase

Nase_1

Ein früher in unseren Flüssen Massenhaft vorkommender Fisch. Eine Besonderheit der Nasen ist, dass sie zum Laichen große Schwärme bilden und dann in kleinere Nebenflüsse aufsteigen. Frühe waren diese Flüsschen dann schwarz von den riesigen Nasenschwärmen. das ging dann ca. 1 Woche so und dann waren die Nasen wieder für ein Jahr verteilt auf die großen Flüsse.

Bis vor ca.5 Jahren haben die Besatzmaßnahmen der Angler die Hoffnung aufkommen lassen dass die Nasen sich wieder zum Massenfisch entwickeln können. Aber die Aufstiegshindernisse zu den Laichplätzen und den Kormorane, die gnadenlos alle Schwarmbildungen weggefressen habe sind diese Bemühungen der Angler auf Grund fehlgeleiteter Energiepolitik und fehlgeleitetem Vogelschutz wieder zunichte gemacht worden.

DSC08715_DxO_2_NasenDSC08860_DxO_NasenschwarmNasenschwarm_17092016

Das Bild rechts zeigt einen Nasenschwarm im Neckar in Wernau. Die Kormorankolonie aus dem Schutzgebiet Wernauer Baggerseen hat den Schwarm innerhalb kürzester Zeit weggefressen.


Nase_3

Beobachtung Nase im Riverwatch.

Bild unten: Darstellung der Situation unter Wasser und über Wasser. Grafik Novotec