Vorbereitungslehrgänge zur Fischereischeinprüfung

Zertifizierung nach Din ISO 29990 in Vorbereitung

Momentan keine Anmeldung möglich

Sie wohnen im Großraum Stuttgart und wollen an einem Vorbereitungslehrgang zur Fischereischeinprüfung teilnehmen?

Und sie erfahren vom Landesfischereiverband Baden-Württemberg, alle Kursplätze sind belegt. Als Alternative werden ihnen Kurse in Göppingen oder Heilbronn angeboten.

Sie müssen sich das nicht gefallen lassen. Der LFVBW muss ausreicheichend Schulungsplätze anbieten. Schreiben sie an den LFVBW und fragen sie, warum nicht ausreichend Schulungsplätze in Stuttgart angeboten werden. Senden sie eine Kopie dieses Schreibens an das zuständige Ministerium MLR In Stuttgar, am Kernerplatz 10

________________________________________________________

Der Landesfischereiverband Baden-Württemberg besteht darauf, dass er ein Monopol zur Durchführung der Vorbereitungslehrgänge zur Fischereischeinprüfung in Baden-Württemberg hat.

Da wir nicht mehr Mitglied im Verband sind und nicht die exorbitanten Gebühren für Kurse an den Verband zahlen wollen, will der Verband unsere Kursteilnehmer nicht zur staatlichen Fischereischeinprüfung zulassen.(Eine beim Verband angeforderte Zulassungsbestätigung wurde abgelehnt).

Bisherige Verhandlungsversuche von uns mit dem Verband wurden vom Verband abgelehnt.

Gestern, am 23. Februar 2017 wurde ein Gespräch zwischen dem LFVBW und dem WAV beim Ministerium für Ländlicher Raum in der Sache ergebnislos abgebrochen.

Der LFVBW beharrt auf seinem angeblichen Monopol und legt ein Gutachten dazu vor.

Da unsere Kanzlei schon lange zuvor in einem Gutachten den Monopolanspruch wiederlegt hat, wird jetzt wohl ein Gericht die Angelegenheit klären müssen.

Erklärung,

der LFVBW bereichert sich in unglaublichem Ausmaß an Schulungsgebühren und eventuell an Prüfungsgeldern. Zu den Prüfungsgeldern werden wir den Landesrechnungshof informieren und bitten zu prüfen, ob diese Gebühren gerechtfertigt sind.

Wir informieren auf dieser Seite wie der Fortgang des Verfahrens ist.


Vorbereitungslehrgang 2017

Der Württembergische Anglerverein e.V. plant 2017 wieder Vorbereitungslehrgänge zur Fischereischeinprüfung .

Anfragen dazu werden momentan nicht beantwortet .

Anmeldungen sind momentan nicht möglich (Online und Geschäftsstelle) .

Informationen

in mehreren Sprachen zum Angeln in Baden-Württemberg >>>>>>>

Information in several languages ​​for fishing in Baden - Württemberg

Informations en plusieurs langues pour la pêche dans le Baden-Wurtemberg

информация на нескольких языках для рыбалки в Баден -Вюртемберге

Informacja w kilku językach do wędkowania w Badenii-Wirtembergii

Informatii în mai multe limbi pentru pescuit din Baden-Württemberg

Informacion en varios idiomas para la pesca en Baden -Württemberg

Übersetzt mit Google




Kursschema

Aufbau und Abfolge der Themen in unserern Kursen.

Trotz sehr viel Theorie wird immer der Praxisbezug der Themen zum anglerischen Alltag hergestellt


2015 wurden 4 Kurse (1 x Wochenend- und 3 x Kompaktkurs) angeboten.

Der 1. und 2. Kompaktkurs 2015 haben im März und April stattgefunden . Die 1. Prüfung (auch Wiederholer) fand am 2. Samstag im Mai 2015 von 10:00 - 12:00 Uhr statt.

Ende Oktober 2015 und im November 2015 wurden die beiden anderen Kurse durchgeführt. 1 Wochendendkurs, 1 Kompaktkurs.

Landeseinheitlicher Prüfungstermin für die Herbstkurse (sowohl Wochenend- wie Kompaktkurs)
3. Samstag im November, von 10:00 - 12:00 Uhr.

Allgemeine Hinweise zu den Vorbereitungslehrgängen

Nach einem landeseinheitlichen Rahmenlehrplan werden folgende Sachgebiete behandelt:

  • Allgemeine Fischkunde (mind. 4 Std.) Geschichtliche Entwicklung, Zoologie, kurze schematische Übersicht, Anatomie und Physiologie der Fische
  • Spezielle Fischkunde (mind. 4 Std.) Systematik, Beschreibung, Unterscheidungsmerkmale, Lebensraum und Lebensweise, Bestandssituation, Gefährdungsursachen von Fischen, Krebsen und Muscheln
  • Gewässerökologie und Fischhege (mind. 8 Std.) Wasser - Allgemeines, Wassereigenschaften, Gewässergüteklassen - Bioindikatoren, Wasserpflanzen, Wassertiere, Gewässerarten, Bewertung von Gewässern, Fischbesatz und Fischhege, Maßnahmen bei Fischsterben, Fischkrankheiten
  • Gerätekunde, Fangtechnik, Behandlung und Verwertung von FischenTheoretische Ausbildung (mind. 3 Std.) Praktische Ausbildung - Fanggeräte, Gebrauch (mind. 4 Std.) Behandlung gefangener Fische - Versorgen und Verwerten (mind. 2 Std.)
  • Gesetzeskunde (mind. 5 Std.) Für die Fischerei wichtige gesetzliche Bestimmungen.


Pflichtstunden = 30 Std.

Am Ende des Vorbereitungslehrgangs erhalten Sie einen Teilnahmenachweis über die Anzahl der besuchten Unterrichtsstunden. Diesen Nachweis (mindestens 30 Stunden) benötigen Sie für die Zulassung zur Fischereischeinprüfung.

100_0230

Tageslicht , moderne Technik, eine Bestuhlung wie in der Schule mit Blick zur Leinwand, ein genügend großer Raum mit Lautsprechern und Freisprechmikrofon für die Referenten.

Dazu ein angenehmer, klimatisierter Raum in einer gepflegten Gastronomie. Sachlich gut ausgebildete Referenten und klare Präsentationen bietet der Kurs beim Württembergischer Anglerverein e.V. .

Für die Kurse ab 2014 wurden folgende Neuerungen eingeführt:

Doppelt breite Leinwand.

Teilweise simultane Projektion mit 2 Beamern damit die Texte besser lesbar sind und die Bilder detailgenau in HD projiziert werden können.

Hochwertige Konferenzstühle entsprechend den Vorgaben der Berufsgenossenschaften für ermüdungsfreies und entspanntes sitzen.

Foto

.

Kursgebühr, Prüfungsgebühr, Mittagessen.

Um einen geregelten Kursablauf bei ganztägigem Unterricht zu gewährleisten gibt es unseren Kurs nur in Verbindung mit einem täglichen Mittagessen.

Das Mittagessen wird von der Gastronomie zubereitet und im Schulungsraum eingenommen.

Preise 2015, können 2017 anders sein und werden rechtzeitig vor der Anmeldung bekannt gegeben.

Kursgebühr Erwachsene : 150,00 €.

Kinder oder Jugendliche : 100,00 €.

Prüfungsgebühr für den Landesfischereiverband Baden-Württemberg 25,00 € .

Kosten Essen, täglich 10,00 € für insgesamt an 3 Kurstagen = 30,00 € .

Im Preis inbegriffen sind eine Hauptmahlzeit und 1x 0,2 l alkohlfreies Getränk.

Praxistag mit der Möglichkeit, eine frisch geräucherte Forelle direkt aus dem Räucherofen zu essen. (Nicht in den Gebühren enthalten).

Gesamtkosten : Erwachsene 205,00 € , Kinder oder Jugendliche 155,00 €

Der Praxistag findet in 4 kleinen Gruppen in unseren Vereinsräumen statt. Gerätekunde Praxis ,Fangen und Verwerten sind die Schwerpunkte an diesem Tag. In angenehmen Räumen , unter sachkundiger Anleitung von Anglern werden die notwendigen Handgriffe zur Praxis vermittelt.

Am Nachmittag wird der praktische Umgang mit der Angel geübt. Zielwerfen auf die Arenbergscheibe und Köderführung im Max-Eyth-See auf dem Vereinssteg vervollständigen die ersten Schritte zur Praxis.
Der Abschluss findet dann in gemütlicher Runde statt, beim Verzehr der "erlegten" Fische, frisch aus der Pfanne oder dem Räucherofen in unserem Aufenthaltsraum "Werkstatt".

Geraetekunde_Praxis20091436Geraetekunde_Praxis20091441Geraetekunde_Praxis20091442
Pruefung_2014_102162013

Die Prüfung selbst findet dann für bis zu 200 Personen in einem Hörsaal der Universität Stuttgart statt .


Übernachtung

Sie haben eine lange Anfahrt zu unserem Fischereischeinkurs. Täglich 100 km oder mehr .

Warum nicht einfach am Max-Eyth-See übernachten ?

Preiswerte Zimmer gibt es bei unseren Nachbarn , bei der DLRG .

http://www.treffpunktamsee.de/data/uebernachtung.php



Direkt zu den Bildern und Daten vom Riverwatch

Zu den aktuellen Daten >>>>>>

Zu den aktuellen Videos >>>>>>

Webcam

Max-Eyth-See

Nach 13 Jahren haben wir unsere Webcam durch eine neue Kamera mit erheblich verbessertem Bild bei Tag und Nacht ersetzt.

Max-Eyth-See1

Spendenkonto

Wir sind für nahezu alle Gewässer im Stadtgebiet Stuttgart die Heger des aquatischen Lebens. Muscheln, Krebse, Kleinorganismen und Fische.

Der Neckar im gesamten Stadtgebiet, der Neckarhafen, der Max-Eyth-See und die Seen im Rotwildpark, Feuersee in Stuttgart,Vaihingen, Lindenbachsee und Rosentalsee werden von uns gehegt.

Bisher kommen wir ohne öffentliche Gelder aus und finanzieren uns ausschließlich aus Mitgliedsgeldern oder für Sonderprojekte aus nichtöffentlichen Mitteln der Fischereiabgabe.

Unsere Jugendgruppe wird zu 100% aus Vereinsgeldern finanziert.

Inzwischen nehmen die Aufgaben und damit die Kosten zu. Deshalb haben wir ein Spendenkonto engerichtet. Wenn Sie helfen wollen dass die Gewässer in Stuttgart in einem naturnahen Zustand erhalten werden können oder naturnah gestaltet werden, unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.

1.Vorsitzender Hans-Hermann Schock

LBBW. DE45600501010008675217


Angelgeräteverleih

Meeresfischen, Schleppfischen, Fliegenfischen usw.

für Mitglieder. >>>>>>


Video, Bilderserie

Unsere Videos gefallen ihen? Sie denken darüber nach für ihren Verein auch solche Filme zu erstellen?

Wir haben die Profis dafür. Wir haben die Ausrüstung dafür. Fragen sie einfach.

Postanuns

Der WAV-Youtube channel

Ohne Umweg direkt zu unseren Videos >>>>>>>>>


Mitglied werden ohne Aufnahmegebühr.

Wie geht das? Einfach hier weiterlesen .........